Himmlische Zimtschnecken

Ich muss ja zugeben, ich war die letzten Tage etwas ratlos. Die Zeit nach Weihnachten ist irgendwie …. ich weiß gar nicht wie ich es in ein Wort packen soll!
Ich hab keine Ahnung wie ich die Wohnung dekorieren soll! Für Frühling ist es noch zu früh, vom Winter will ich eigentlich auch nichts mehr wissen und mit Fasching hab ich nix am Hut. Klar hab ich schon so Sachen, die man immer sehen kann, aber da fehlt einfach der Schwung im Moment. Genauso geht es mir beim Backen. Die letzten Monate war alles beeinflusst von Zimt und Nüssen, einfach alles sehr weihnachtlich. Jetzt sind wir im neuen Jahr, die Plätzchen und Lebkuchen sind weg, aber auf das frische Obst müssen wir noch etwas warten. Gut dass mir wieder eingefallen ist, dass ich ja schon ewig mal Zimtschnecken ausprobieren wollte. Der eigentliche Plan war, sie erst mal in einem schwedischen Möbelhaus zu probieren und dann zu entscheiden, ob ich sie wirklich backen möchte, da ich und Hefeteig nicht wirklich die besten Freunde sind. Nachdem ich aber bei Chefkoch.de eine amerikanische Variante entdeckt hab, bei der Vanillepudding im Teig mit drin ist, gab es kein Halten mehr. Ich musste sie einfach ausprobieren!

Hier sind die Zutaten:

Für den Teig
2 Päckchen Vanillepuddingpulver
100 ml Wasser
500 ml Milch
5 EL Zucker
120 g Butter
2 Päckchen Trockenhefe
2 Ei(er)
1 TL Salz
800 g Mehl

Für die Füllung
100 g Butter, flüssig
300 g Zucker, brauner oder mit weißem gemischt
5 TL Zimtpulver

Für das Frosting
125 g Puderzucker
125 g Frischkäse
60 g Butter
1 Päckchen Vanillinzucker

Ich hab bei der Füllung nur 100g Butter verwendet und vom Frosting hab ich nur die Hälfte von dem gemacht, was im ursprünglichen Rezept steht. Ich fand’s so super gut, mehr wäre mir wohl zu viel gewesen, aber das ist geschmacksache.

Los geht’s mit der Zubereitung!

Erst wird das Puddingpulver mit dem Wasser glatt gerührt. Währenddessen die Milch aufkochen und das im Wasser gelöste Puddingpulver hineinrühren bis es etwas fest wird. Das ging bei mir ruck zuck. Den Topf vom Herd nehmen und die Butter unter Rühren im Pudding schmelzen. Dann den Zucker und die Eier einrühren. In den lauwarmen Pudding die Trockenhefe einrühren.

Salz und Mehl in einer Schüssel mischen und den Pudding dazu geben. Das ganze zu einem leicht klebrigen Teig verarbeiten (am Besten mit den Knethaken des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine). Den Teig gehen lassen bis er sich verdoppelt hat. Im Rezept steht ein bis zwei Stunden. Bei mir quoll er nach ca. 45 Minuten schon über die Schüssel 🙂

Nun den Teig halbieren und die eine Hälfte auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche (nicht am Mehl sparen!) zu einem flachen Rechteck klopfen. Man braucht wirklich kein Nudelholz, das geht mit den Händen ganz gut. Die Butter für die Füllung schmelzen und den Teig mit der Hälfte der flüssigen Butter bestreichen. Darüber die Hälfte der Zucker-Zimt-Mischung verteilen und den Teig von der langen Seite eng aufrollen. Die Rolle in Scheiben schneiden und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Genauso mit der anderen Hälfte des Teiges verfahren. Die fertigen Schnecken noch mal ca. 30 Minuten gehen lassen.

Bei 200°C Umluft 20 Minuten backen, bis sie schön gold-gelb sind.

Die Zutaten für das Frosting miteinander verrühren (die Butter sollte weich sein) und über die noch warmen Zimtschnecken geben. Ihr könnt sie dann sofort warm vernaschen, oder eben auch kalt wie einen Kuchen. Da bei uns nicht alle an einem Tag aufgegessen wurden, hab ich sie mit Frischhaltefolie abgedeckt und sie schmecken auch am nächsten Tag noch super saftig.

Der Aufwand bei der Herstellung ist, wie bei jedem Hefeteig, etwas größer, aber ich muss sagen es lohnt sich! Der Duft und vor allem der Geschmack entschädigen für den Aufwand in jedem Fall.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Himmlische Zimtschnecken

Wenn ihr Lust habt, hinterlasst mir doch einen Kommentar! Ich würde mich freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s