Klebefieber

Unsere Baustelle zu Hause ist zwar so gut wie abgeschlossen, aber ein paar Kleinigkeiten fehlen immernoch. Zum Beispiel sind noch ein paar Leisten am Boden und an der Holzdecke zu montieren, wir haben noch keine Nachttische, die neue Sockelleiste an der Küche fehlt, der Maler muss noch ein paar Sachen ausbessern und so weiter. Also alles nichts mehr Großes, aber fertig sind wir eben auch noch nicht.

Wie ihr bestimmt auf Facebook gesehen habt, ist vor kurzem meine Küche umgezogen. Einen neuen Kühlschrank hab ich jetzt auch und pünktlich zu meiner Dinner Runde waren alle Sachen, die ich zum Kochen brauche auch endlich in der Küche zu finden. Die Routine ist aber noch nicht ganz zurückgekehrt. Ich bin teilweise immernoch am suchen wo denn jetzt der Schneebesen ist, oder wo jetzt das Schneidebrett ist und das alles nur, weil es jetzt Seitenverkehrt ist. Ja, ja, der Mensch ist ein Gewohnheitstier 😉

Da das Thema „Umbau“ mich in diesem Jahr und vor allem in den letzten Monaten sehr beschäftigt hat, möchte ich euch nicht nur immer wieder einen Status von der Baustelle geben, sondern heute widme ich dem Ganzen einen eigenen Blog Post. Man hat ja immer wieder mit kleinen und großen Problemen zu kämpfen und bei der Lösung darf man auch gerne mal etwas kreativ sein. Momentan versuche ich alle Probleme mit dem Satz „Das kleben wir einfach!“ zu lösen. Klappt leider nicht so gut. Das letzte Problem was ich mit diesem Satz lösen wollte, war die Befestigung von Wandhaken für meine Handtaschen. Sosehr ich auch meine Tesa Powerstrip Wandhaken liebe, aber so eine George Gina & Lucy Handtasche ist für die doch einfach zu schwer 😦

Welches Problem ich aber ganz gut „kleben“ konnte war folgendes: Die Toilette in der neuen Wohnung war soweit eigentlich in Ordnung, weshalb wir uns gegen das komplette Ersetzen der Fliesen entschieden haben. Wir haben also nur das Waschbecken und die Toilettenschüssel ausgetauscht. Problematisch war allerdings, dass links und rechts neben der Toilette Griffe befestigt waren (behindertengerecht). Wir brauchten die natürlich nicht und haben sie abgeschraubt. Allerdings lachten uns jeweils zwei große Löcher in den Fliesen an. Das wollte ich natürlich nicht so lassen, also mussten Fliesenaufkleber her. Bei ebay hab ich tatsächlich passende gefunden und mit wenigen Handgriffen waren sie dann auch schon an Ort und Stelle angebracht. Man erkennt fast gar nicht, dass hier was drauf geklebt wurde. Sogar unser Installateur war ganz begeistert als er meine „neuen“ Fliesen gesehen hat.

Advertisements

Wenn ihr Lust habt, hinterlasst mir doch einen Kommentar! Ich würde mich freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s