Kalter Kaffee sucht süße Begleitung

Mit großen Schritten geht es auf den Sommer zu und teilweise haben wir in den letzen Wochen ja schon die 30 Grad Marke überschritten. Wer dann zu seinem Eiskaffee noch ein schönes Stück Torte genießen möchte, kann sich ja mal meine herrliche Himbeer Kokos Torte ansehen. Das Rezept gehört zu den unzähligen Sommertortenrezepten, die es jetzt wieder überall zu lesen gibt. Die sind zum einen nicht so schwer wie eine Sahne- oder Buttercremetorte und sie kommen auch ganz ohne Backofen aus.

Und das braucht ihr alles:

Für den Boden
120g Kokos Zwieback (wer mag kann auch etwas mehr nehmen, dann auch etwas mehr Butter)
100g Butter

Für die Creme
8 Blatt weiße Gelatine
1 Limette (unbehandelt)
400g Kokosmilch (Dose; ungesüßt)
300g Vollmilchjoghurt
200g Puderzucker
400g Himbeeren
200g Schlagsahne

Zubereitung:
Den Kokos Zwieback müsst ihr grob zerbröseln. Ich hab den Zwieback in einen Gefrierbeutel gepackt und mit dem Fleischklopfer bearbeitet. Da müsst ihr aber aufpassen, dass ihr die Tüte nicht kaputt macht und ihr die ganze Küche vollkrümelt. Meine Mama hat einen Aufsatz zum Zerkleinern für den Stabmixer. Der geht meiner Meinung nach am Besten. Zum Zwieback gebt ihr dann die geschmolzene Butter und verrührt alles sorgfältig. Das Ganze dann in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben, gut am Boden festdrücken und abkühlen lassen.

Dann die Kokosmilch, den Joghurt, die Limettenschale und den Saft mit dem Zucker verrühren. Gelatine nach Packungsanweisung einweichen und tropfnass in einem Topf bei kleiner Hitze auflösen. Zwei Löffel der Creme zur Gelatine geben und gut verrühren. Die Gelatine unter die restliche Creme rühren und kalt stellen bis die Masse zu gelieren beginnt. Währenddessen die Sahne steif schlagen. Zwei drittel der Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen. Den Rest für die Deko aufheben.

Nun die Sahne unter die Kokos-Joghurt Creme heben und in die Springform mit dem Boden füllen. Die pürierten Himbeeren dazu geben und mit einer Gabel marmorieren. Für mindestens vier Stunden im Kühlschrank fest werden lassen und danach mit den Himbeeren und Kokosraspeln dekorieren.

Mit dem gleichen Rezept habe ich noch eine andere Variante ausprobiert. Ich hab den Zwieback durch Butterkekse, die Kokosmilch durch Buttermilch ersetzt und einen Schuss Amaretto hinzu gegeben. War auch lecker!

Himbeer_Kokos_Kuchen_01

Himbeer Kokos Sommertorte

Advertisements

Wenn ihr Lust habt, hinterlasst mir doch einen Kommentar! Ich würde mich freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s