Hallo Baby!

Vor ein paar Wochen kam die kleine Helena zur Welt und alle Verwandten machten sich mit Bergen von Geschenken auf den Weg um sie zu begrüßen. So auch mein Mann und ich. Die Wahl des Geschenks fiel auf eine selbstgemachte Windeltorte. Es gibt zwar auch welche bei DM oder Müller fertig zu kaufen, aber ich wollte das einfach mal selber ausprobieren. Wenn ihr dazu mal kurz im Internet googelt werdet ihr diverse Anleitungen finden. Ich erklär euch das aber an dieser Stelle auch noch mal. Eigentlich ist da nämlich nix dabei und es geht auch total schnell!

Ihr braucht für eine kleine zweistöckige Torte:

  • Windeln ca. 48 Stück
  • etwas Garn
  • ein paar schöne Bänder
  • Pappkarton oder ein rundes Tablett
  • diverse Spielsachen, Pflegeartikel, Fläschchen, Schnuller oder was ihr sonst noch wollt
  • Wäscheklammern

Zuerst hab ich ganz viele Windelröllchen produziert. Dazu einfach die Windeln von der geschlossenen Seite aufrollen und mit einer Wäscheklammer fixieren.

Wenn ihr einen Pappkarton als Unterlage verwenden wollt, schneidet diesen mit Hilfe eines großen, runden Tellers zu und beklebt ihn zum Beispiel mit Geschenkpapier oder Servietten. Lasst eurer Kreativität einfach freien Lauf 🙂 Ich hatte noch ein rundes, silberfarbenes Tablett zu Hause und hab einfach das genommen.

Für die unterste Ebene hab ich ein Stück von einem Eierkarton abgeschnitten, hab darauf eine Babypuderflasche gestellt und darum dann die Windeln kreisförmig angeordnet. Dadurch, dass ich ein Tablett mit Rand benutzt hab hat das ganz gut gehalten. Mann kann auch einen großen Haushaltsgummi als Hilfe benutzen. Das Babypuder soll den zweiten Stock stabilisieren. Man kann natürlich auch was nehmen, was schon groß genug ist, dann kann man sich den Eierkarton sparen.

Ich hab dann ein Stück Garn um den ersten Stock gebunden, damit das Ganze erstmal zusammenbleibt.

Für den zweiten Stock hab ich dann die ca. 16 Windeln die noch übrig waren um die Babypuderflasche geschlichtet und wieder mit Garn fixiert. Hier wäre ein Haushaltsgummi sehr hilfreich gewesen, da ich ja nur zwei Hände und keinen hilfreichen Rand vom Tablett mehr hatte. Aber wenn man gerade keinen da hat muss man improvisieren.

Mir blieb dann eine Windel übrig, die ich einfach auf die Puderflasche gesetzt hab. Aus zusammengerolltem Tonpapier hab ich noch eine kleine Kerze gebastelt, die ich dann in die obere Windel gesteckt hab.

Um die zwei Stockwerke hab ich noch hübsche Bänder (gekauft bei Nanu Nana) mit einer großen Schleife gebunden. Zum Schluss hab ich noch zwei bunte Badeenten mit drauf gesetzt und etwas Geschenkband dazwischen drapiert und fertig war meine erste selbstgemachte Windeltorte. Das Ganze hat vielleicht eine halbe Stunde gedauert.

Bitte achtet darauf, dass ihr nichts mit Klebeband auf die Windeln klebt! Sie würden dadurch kaputt gehen!

Wer eine genauere Anleitung mit Bildern haben will schaut doch einfach mal bei Lucia Jolien vorbei.

Und hier noch ein Foto von meiner Torte!

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Hallo Baby!

Wenn ihr Lust habt, hinterlasst mir doch einen Kommentar! Ich würde mich freuen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s